Schwarze Mystik in bunten Farben

Regula Trutmann zeigt Erinnerungen in Bildern und Objekten

Regula Trutmann präsentiert in der Galerie Kunst & Kleider Esther Gwerder in Schwyz bunte Porträts von schwarzen Afrikanern.

In der Galerie Kunst & Kleider Esther Gwerder in der Ratskellergasse 2 in Schwyz findet derzeit eine Ausstellung der 46-jährigen Schwyzer Künstlerin Regula Trutmann statt. Die Malerin und Plastikerin malt bereits seit dem Kindesalter und arbeitet seit elf Jahren in ihrem eigenen Atelier im Gebäude der ehemaligen Bäckerei Etter in Schwyz. Seit 20 Jahren malt Trutmann intensiv. Regelmässig unternimmt die mit einem Senegalesen verheiratete Künstlerin Reisen in das afrikanische Land ihres Gatten. Dieser hautnahe Bezug zur Kultur und zum Leben der Schwarzen drückt sich deutlich in den ausgestellten Werken Trutmanns aus. überall blicken dem Betrachter geheimnisvolle, meist mit überdimensionierten Lippen und Augen dargestellte Gesichter von Afrikanern entgegen, jedoch nicht etwa in schwarzen Farbtönen, sondern in bunten, fröhlichen Farben. In der Ausstellung, die noch bis zum 25. November täglich von Dienstag bis Samstag geöffnet
ist, sind auch Figuren aus Keramik zu bewundern und zu kaufen. Diese entstanden im Zusammenhang mit dem Projekt «SOPI», mit welchem Trutmann die unterdrückten senegalesischen Frauen finanziell unterstützt.

Pressebericht als PDF