Neue Ausstellung mit Werken zum Geniessen

Seit 1996 arbeitet Karin Brunner-Steiner im eigenen Mal- und Gestaltungsatelier. Eine Auswahl sehr eindrücklich gestalteter Acrylwerke lässt sich derzeit im Atelier «Kunst und Kleider» an der Ratskellergasse in Schwyz bewundern.

Ausdrucksvoll: Kar in Brunner lässt ihre Fantasie spielen.

Schwyz. – Karin Brunner, die in einem Zuger Atelier tätige Mutter dreier erwachsener Söhne, hat sich ständig weitergebildet. Etwa bei Carlo Pizzichini in Siena, Awad Krayem in Wien oder Ransome Stnaley in München. Jedes Jahr kann man ihre Einzel- oder auch Gruppenausstellungen besehen. 14 ihrer auf Holz oder auch Leinwand festgehaltenen Acrylbilder – alle ohne Titel – hängen derzeit im Atelier «Kunst und Kleider». Mehrheitlich bereits mit dem Zeichen «verkauft» laden sie zum Entdecken und Verweilen. Die eigene Fantasie ist gefragt, oft ist nicht auszumachen, um was für ein Tier es sich beispielsweise auf dem jeweiligen Werk handelt. Manchmal gilt es Gedankengrenzen zu überschreiten. Und viele Besucher kauften sich auch spontan Ansichtskarten, manche mit leuchtenden Sternen, perfekt für die schon näher rückenden Festtage. Oder wie die Künstlerin selber betont: «Nicht das Abbilden der Wirklichkeit ist das Ziel meiner Malerei, sondern das Erfinden meiner eigenen Welt.»

Bote der Urschweiz